Dr. Beer Managemententwicklung & Seminare

Beratung, Coaching, Schulung für höchste Ansprüche

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Business-Moderation Business-Moderation 3.SP 151: Leiten von Mitarbeiter- und Teambesprechungen
E-Mail Drucken

Seminarprogramm SP 151

Intensivseminar Mitarbeiter- und Teambesprechungen professionell leiten

Nicht nur von Führungskräften, sondern auch von qualifizierten Fachkräften ohne Führungsfunktion und von dienstleistenden Freiberuflern wird heute erwartet, dass sie Meetings professionell vorbereiten und zielführend leiten oder moderieren können. Die Praxis sieht anders aus und jeder weiß dies. Wenn Sie sich auch nur einen Seminartag lang intensiv mit dieser Materie beschäftigen, werden Sie zu jenen gehören, die's besser können, die erfolgreicher sind.

Welches ist ihr Nutzen?
Dieses Seminar wird Ihnen aufzeigen, wie man Besprechungen professionell leiten, wie die Ressourcen an Wissen, Erfahrung und Erkenntnissen der Teilnehmer besser genutzt werden können. Sie erfahren, wie Monotonie vermieden, wie Inhalte interessant vermittelt und wie die vorgegebene Zeiten sicher eingehalten werden können. Sie machen sich vertraut mit der Systematik und mit den »Kunstgriffen« eines effektiven Besprechungsmanagement und einer professionellen überzeugender Business-Moderation.

Wer sollte teilnehmen?
Führungskräfte, Mitarbeiter ohne Führungsfunktion und Freiberufler, die ihr Besprechungsmanagement verbessern und erfolgreich Gruppen im Gespräch zu einem Ziel führen wollen.

Welches sind die zentralen Themen?

  • Weshalb Besprechungsmanagement?
  • Bekannte Probleme der Kommunikation in Gruppen: Worauf Sie achten müssen.
  • Besprechungsleitung und Gesprächsmoderation als Arbeitstechniken.
  • Rolle und Aufgaben des Besprechungsleiters.
  • Die notwendigen Befugnisse des Besprechungsleiters.
  • Methoden und Instrumente des Besprechungsmanagements und der Moderation.
  • Organisationsfragen: Wer soll teilnehmen, wann, wo, weshalb?
  • Passender Raum und zweckmäßige Ausstattung.
  • Welche Informationen müssen die Teilnehmer eines Meetings bereits mit der Einladung erhalten?
  • Zielsetzung und Tagesordnung des Meetings.
  • Verhaltensregeln für die Teilnehmer und für den Besprechungsleiter.
  • Das Eingangsstatement in freier Rede: Klar, anschaulich, konkret.
  • Wie man Teilnehmer einbezieht, aktiviert und motiviert.
  • Umgang mit verschiedenen Teilnehmertypen.
  • Unverzichtbare Techniken der Gesprächslenkung.
  • Wie steuert man eine kontroverse Diskussion?
  • Der Vielrednern und der Schüchterne: Verhaltensempfehlungen für den Besprechungleiter.
  • Leitungsfehler, die sich leicht vermeiden lassen.
  • Richtiger Medieneinsatz.
  • Gibt es Erfolgsregeln für erfolgreiche Meetings und wenn ja, welche?.
  • Was gehört in das (Ergebnis-)Protokoll?
  • Die Nachbereitung einer Besprechung.
  • Hilfen für die Umsetzung in die Praxis.

Wie gehen wir vor?
Das Thema wird grundlegend behandelt. Die Übertragung in die Praxis wird mit Beispielen, Fallschilderungen, Fallanalysen und Übungen unterstützt.

Dozent: Dr. Klaus P. Beer

Dauer: 1 Tag

Abschluss: Qualifiziertes Teilnahmezertifikat des Veranstalters

*** Wann und wo wir dieses Seminar durchführen entnehmen Sie bitte der Übersicht "Seminartermine". Wir führen dieses Seminar auch als betriebsinterne Veranstaltung durch..