Dr. Beer Managemententwicklung & Seminare

Beratung, Coaching, Schulung für höchste Ansprüche

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Personalentwicklung
Personalentwicklung


E-Mail Drucken

Was ist Personalentwicklung?

Unter Personalentwicklung versteht man alle Maßnahmen und Aktivitäten, die dazu dienen, dass die Anforderungen des Unternehmen mit den Fähigkeiten und tatsächlich gezeigten Leistungen der Mitarbeiter in möglichst großer Übereinstimmung sind. Personalentwicklung umfasst sowohl das Herstellen als auch die Pflege dieser Übereinstimmung.

Personalentwicklung beginnt bei der professionellen Ausschreibung von zu besetzenden Stellen, geht über eine professionelle Auswahl der Bewerber und mündet in einem Prozess permanenter Selektion und Qualifikation der Betriebsangehörigen. Das Wesen der Personalentwicklung besteht darin, Betriebsangehörige so zu fördern, dass

Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken

Unternehmerischer Erfolg ist abhängig von qualifiziertem und motiviertem Personal

Die Märkte verändern sich heute schneller als je zuvor, die Produkte und Dienstleistungen verändern sich ständig, die Kunden werden kritischer, sind besser informiert als früher und wollen immer schneller bedient werden. Maßgeschneiderte Dienstleistungen und Produkte werden immer häufiger nachgefragt, und nicht selten soll die Dienstleistung vor Ort beim Kunden und in enger Absprache mit diesem erbracht werden. In Anbetracht dieser Umstände und Rahmenbedingungen, aber auch unter dem Gesichtspunkt der Gestaltung der Arbeitsabläufe und des Umgangs mit dem Betriebsvermögen ist klar, welche Bedeutung dem richtige Personal für die Existenz und die Weiterentwicklung eines Unternehmens zukommt: eine sehr große. Kommt hinzu, dass die besten Mitarbeiter nicht auf der Straße stehen und warten, bis sie jemand ruft. Mangel an qualifiziertem Personal ist bereits heute ein aktuelles und für immer mehr Unternehmen auch ein schwierig zu lösendes Problem.

Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken

Welche Anforderungen müssen wir an Betriebsangehörige stellen?

Nicht erst in Zukunft, sondern schon heute müssen wir an die Betriebsangehörigen unserer Unternehmen hohe Anforderungen stellen. Hier einige Überlegungen dazu:

‒    Die klassische Arbeitsteilung nach Berufen verliert zugunsten von ablauf- und prozessorientierten Formen der Arbeitsorganisation an Bedeutung. Dadurch nimmt der gegenseitige Informations- und Abstimmungsbedarf  zu. Diesem kann ein Betriebsangehöriger aber nur durch eine ausgeprägte kommunikative Kompetenz im fachlichen und überfachlichen Kontext gerecht werden. Hier bahnt sich, vor allem in den unteren hierarchischen Stufen, ein großes Problem an.

‒    Da an vielen Arbeitsplätzen die Aufgaben vielfältiger werden und an ihre Erledigung häufig mehrere Stellen beteiligt sind, ist eine ausgeprägte Kooperationsfähigkeit des Einzelnen gefragt. Den Einzelkämpfer wird es zwar auch in Zukunft geben, aber er wird eine zunehmend seltenere Erscheinung werden.

Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken

Qualifikation und Selektion

Da die finanziellen Mittel, die einem Unternehmen für Personalentwicklungsmaßnahmen zur Verfügung stehen, ihrem Wesen nach immer begrenzt sind, bedarf es eines klaren und erfolgsversprechenden Konzepts für diese Arbeit. Am Anfang aller Überlegungen muss die Frage stehen, was genau erreicht werden soll. Um diese Frage beantworten zu können, müssen brauchbare Anforderungsprofile für die einzelnen Stellen existieren, Anforderungsprofile, die auch berücksichtigen, welche Anforderungen in den nächsten Jahren auf diese Stellen zukommen werden, sofern dies erkennbar ist. Dann wird zu klären sein, wie diese Ziele erreicht werden sollen. Dabei darf nicht übersehen werden, dass in vielen Unternehmen organisatorische Strukturen und Sperren in den Köpfen von Führungskräften bestehen, die gewissermaßen aus dem Hintergrund heraus auch das theoretisch beste Personalentwicklungskonzept zum Scheitern bringen. Ohne eine klare und eindeutige Organisationsstruktur, ohne klare und eindeutige Stellenbeschreibungen, ohne eine klare und eindeutige Führungsrichtlinie, ohne ein wirklich valides Beurteilungssystem, welches regelmäßig zum Einsatz gelangt und Stärken wie Schwächen aller Betriebsangehöriger deutlich macht, braucht man auch keinPersonalentwicklungskonzept. Sind hingegen alle diese Voraussetzungen gegeben, ist ein entsprechendes Budget in erforderlicher Höhe ausgewiesen und sind sachkundige und fähige Mitarbeiter im Personalwesen vorhanden, die die Personalentwicklungsmaßnahmen koordinieren und kontrollieren können, wird das ganze Unternehmen bereits mittelfristig davon profitieren. Qualifikation und Selektion sind die Schlüsselbegriffe von Personalentwicklung. Qualifikation steht für Förderung. Förderung kann ansetzen, wenn die Qualifikation eines Mitarbeiters unterhalb des vertretbaren Minimums oder des denkbaren Optimums liegt, sie kann aber auch sinnvoll sein, wenn erkennbar ist, dass ein bestimmter Mitarbeiter in seinem Fachgebiet sehr gut ist und das Zeug hat, noch besser zu werden oder in höhere Gefilde aufzusteigen.

Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken

Seminarprogramm SP 321

Personalentwicklungsgespräche professionell führen.

Zu den unverzichtbaren Voraussetzungen einer soliden Personalplanung gehört eine systematische Personalentwicklung. Diese ist ohne regelmäßig Personalentwicklungsgespräche nicht möglich. Von der Professionalität und Qualität dieser Gespräche hängt es ab, ob der Vorgesetzte die Stärken und Schwächen seiner Mitarbeiter identifiziert, ob er ihre Potenziale, ihre beruflichen Wünsche und Perspektiven erkennt, um dann adäquat darauf reagieren zu können. Wie solche Personalentwicklungsgespräche richtig vorbereitet, strukturiert und geführt werden, können Sie in diesem Seminar sowohl von der theoretischen als auch von der praktischen Seite kennen lernen.

Weiterlesen...