Dr. Beer Managemententwicklung & Seminare

Beratung, Coaching, Schulung für höchste Ansprüche

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail Drucken

Seminarprogramm SP 111A

Management-Training für Nachwuchsführungskräfte

Kompetent führen von Anfang an

Ein anspruchsvoller Rollenwechsel hat stattgefunden, der Sie zum Vorgesetzter Ihrer bisherigen Arbeitskollegen gemacht hat. Unter deren kritischen, nicht selten auch missgünstigen Blicken müssen Sie nun in die Rolle des Chefs hineinwachsen. Genau da setzt dieses Seminar an und bereitet Sie gezielt auf Ihre neuen Aufgaben vor. Kompakt und praxisorientiert lernen Sie die Grundlagen, Methoden und Techniken erfolgreicher Führung kennen. Dazu gehören auch wichtige Einsichten in die Wirkmechanismen sozialer Interaktion, die für die Praxis ausschlaggebend sind.

Welches ist Ihr Nutzen?
Sie setzen sich intensiv damit auseinander, was die neue Rolle einer Führungskraft für Sie tatsächlich bedeutet. Sie werden mit den Grundlagen und den Techniken einer moderner zeitgemäßen Führung, mit den wichtigsten Führungsstilen und Führungstechniken vertraut gemacht, und lernen, diese in der betrieblichen Praxis richtig anzuwenden. Ihr persönliches Führungsprofil wird klarer, Ihr Führungsverhalten wird sicherer und effektiver. Sie werden Führungsfehler vermeiden, Sie werden Sicherheit und Selbstbewusstsein für Ihre neue Rolle entwickeln und von Anfang an Ihre Führungsrolle optimal ausfüllen.

Wer sollte teilnehmen?
Nachwuchsführungskräfte aller Branchen und Fachbereiche, aber auch Jungunternehmer, die ihren Führungsstil entwickeln, ihr Rollenverständnis klarer konturieren und als Vorgesetzte von Anfang an überzeugen wollen.

Welches sind die zentralen Themen?

  • Gestern Kollege – heute Chef: Chancen und Probleme.
  • Aktive Auseinandersetzung mit der neuen Führungsrolle.
  • Von der Fach- zur Führungskraft: Führen statt fachlich anleiten.
  • Nachfolger eines (un)beliebten Vorgesetzten: Die Fußangeln.
  • Die richtige Balance zwischen Nähe und Distanz zu den Mitarbeitern, vor allem zu den früheren Kollegen.
  • Wie Sie sich klar, eindeutige und engagiert als Vorgesetzter positionieren.
  • Autoritäres Verhalten nein, persönliche Autorität ja!
  • Unterschiedliche Führungsstile und ihre Auswirkungen auf Leistung und Motivation der Mitarbeiter.
  • Anforderungen an die Führungspersönlichkeit: Was bringe ich mit, was sollte ich noch stärker entwickeln?
  • Ihre Erwartungen an die Mitarbeiter klären und kommunizieren.
  • Grundlagen einer zeitgemäßen kooperativ-situativer Führung.
  • Die Führungsaufgaben im einzelnen.
  • Klare Ziele, klare Aufgaben, klare Befugnisse und klare Verantwortung.
  • Handlungs- und Führungsverantwortung verstehen, zuweisen, annehmen.
  • Delegation von Verantwortung: Wie geht das?
  • Zielsetzung, Kontrolle, Beurteilung.
  • Anerkennung und konstruktive Kritik.
  • Theorie und Praxis der Mitarbeitermotivation.
  • Der richtige Umgang mit Stellenbeschreibungen.
  • Regeln für die Zusammenarbeit mit Vorgesetzten, Kollegen und Mitarbeitern.
  • Wie Sie die Stellvertretung in Ihrem Führungsbereich regeln können.
  • Das erste Meeting: Fehlstart vermeiden.
  • Verhaltensweisen, die Ihrer Karriere ein abruptes Ende bereiten können.
  • Hilfen für die Umsetzung in die Praxis.

Wie gehen wir vor?
Die Themen werden grundlegend behandelt. Die Übertragung in die Praxis wird mit Beispielen, Übungen, Fallsstudien und dem Erfahrungsaustausch der Teilnehmer untereinander unterstützt. Die Teilnehmer entwickeln am Ende des Seminars einen individuellen Transferplan.

Dozent: Dr. Klaus P. Beer

Dauer: 2 Tage

Abschluss: Qualifiziertes Teilnahmezertifikat des Veranstalters

*** Wann und wo dieses Seminar durchgeführt wird entnehmen Sie bitte der Übersicht aktueller Seminartermine. Dieses Seminar kann auch innerbetrieblich durchgeführt werden. Lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot unterbreiten.