Dr. Beer Managemententwicklung & Seminare

Beratung, Coaching, Schulung für höchste Ansprüche

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Themenbereich Führung und Organisation

Es ist nicht einfach, Mitarbeiter zu führen, und eine dankbare Aufgabe ist es meistens auch nicht. Andererseits aber ist das Führen von Mitarbeitern eine notwendige Angelegenheit. Ohne Führung geht es nicht. Die Frage heißt nicht, ob geführt werden muss, sondern wie.

Führen ist Ausrichten von Mitarbeiteraktivitäten auf ein Ziel. Als Mitarbeiter geführt zu werden bedeutet Unterordnung unter den Willen des Vorgesetzten. Die aus diesem Willen des Vorgesetzten entspringende Mitarbeiterführung muss sich in begrenzten und akzeptierten Bahnen entfalten und darf die geführten Mitarbeiter weder in ihrer Ehre noch in ihrem Selbstwertgefühl beschädigen. Zumindest für unsere Zeit und für unseren Kulturkreis gilt dieses Gebot. Es ist ethisch, politisch und durch seine Zweckmäßigkeit begründet.

Mit diesen Fragen befassen sich unsere Führungsseminare seit über zwanzig Jahren. Sie vermitteln nicht nur theoretisches Wissen, sondern weisen auch den Weg zur Umsetzung des Gelernten in die Praxis. Zufriedene Kunden und eine hohe Weiterempfehlungsquote zeigen uns, dass wir damit richtig liegen.

Unsere Seminarskripten können Sie unabhängig von einem Seminarbesuch auch käuflich erwerben. Sie finden diese in unserem zertifizierten Online-Shop in der Artikel-Kategorie "Arbeitshilfen für die Praxis". Dort finden Sie auch die Inhaltsverzeichnisse, die Sie sich in Ruhe ansehen können.



E-Mail Drucken

Mitarbeiterführung – was ist das?

Überall dort, wo Menschen miteinander leben oder gemeinsam ein Ziel erreichen wollen oder müssen, wird geführt. Mitarbeiterführung ist kein Akt der Willkür, sondern ein notwendiger Teil des geordneten Zusammenlebens zwischen Menschen. Strittig dürfte nicht sein, ob geführt werden muss, sondern allenfalls wie. Von Laotse (um 6. Jh. v. Chr.) ist die Feststellung überliefert: "[...] führen ohne zu herrschen: Das ist die höchste Tugend." Mitarbeiterführung ist ein von der obersten Leitung einer Organisation gewollter, von ihr legitimierter und von der Sache her notwendiger vertikal wirkender Beeinflussungsprozess in hierarchisch strukturierten Organisationen, und dient der Sicherstellung zielgerichteter beherrschter Prozesse auf allen Ebenen. Führung setzt Führende (Vorgesetzte) und Geführte (Mitarbeiter) voraus und hat den Zweck, die Geführten permanent auf die Erreichung ihrer Stellenziele zu orientieren, um so ein Erreichen der Unternehmensziele zu ermöglichen.

Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken

Mitarbeiterführung - kritische Betrachtungen

Der Vorgesetzte wird von seinen Mitarbeitern heute kritisch gesehen als früher. Sein Auftrag und seine Amtsautorität werden nicht selten (aber fälschlicherweise) als etwas aufgefasst, was nicht mehr so recht in unsere Zeit passt. Demzufolge wird auch Mitarbeiterführung immer wieder grundsätzlich in Frage gestellt. In bestimmten politischen und weltanschaulichen Kreisen ist dieses Phänomen häufiger anzutreffen als in anderen. Wenn aber die Legitimität von Führung in Frage gestellt wird, werden Spannungen zwischen Vorgesetzten auf der einen und Mitarbeitern auf der andern Seite zu einem systemimmanenten Phänomen. Es ist nicht zu übersehen, dass es politische Kräfte und Tendenzen gibt, die diese Spannungen absichtlich vergrößern. Begünstigt wird dieser Reizzustand in vielen Unternehmen und Organisationen häufig auch durch ein unprofessionelles, laues und unsicheres Organisations- und Führungsverständnis der Geschäftsführung. Dieses wird zum Beispiel darin sichtbar, dass Unter- und Überstellungen im Unternehmen nicht eindeutig geklärt werden, klare Organigramme ohne Mehrfachunterstellungen als nicht zeitgemäß betrachtet werden usw. Muss man da noch erwähnen, dass auch die Ablehnung klarer und gut gemachter Stellenbeschreibungen ein übriges tut, um Mitarbeiterführung ganz massiv zu erschweren?

Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken

Seminarprogramm SP 134

Führen - fördern - Chancen geben ...

Qualifizierte und motivierte Mitarbeiter fallen nicht vom Himmel. Sie sind für ein Unternehmen aber sehr wichtig, und es ist klug, sie entsprechend zu führen und zu entwickeln. Auch wenn Sie erfolgreich führen, so wissen Sie doch: Es geht noch besser, es geht auch anders. In diesem Seminar reflektieren wir gemeinsam eine zeitgemäße Führungsarbeit und klären ihre Grundlagen. Sie erhalten praktische Handlungshilfen, die Sie bereits am nächsten Tag nutzen können. Praxistauglichkeit schreiben wir ganz groß.

Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken

Seminarprogramm SP 200

Führungs-Update für die erfahrene Führungskraft. Auffrischungsseminar Führungsverhalten und Führungspersönlichkeit

Zeitgemäße, situationsgerechte und erfolgreiche Mitarbeiterführung lebt von Ihrer persönlichen Wirkung als Führungskraft, von Ihrem Führungswissen und von Ihrem Führungsverständnis. Die Zeiten ändern sich und die Anforderungen an die Führungskräfte ändern sich auch, werden größer, komplexer, sind heute anders als noch vor ein paar Jahren. Aktualisieren Sie Ihr Führungswissen, reflektieren Sie Ihr Führungsverhalten, geben Sie Ihrer Führungspersönlichkeit schärfere Konturen. Eine kleine Investition, die sich mit Sicherheit für Sie lohnt!

Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken

Seminarprogramm SP 114-1

Mitarbeiterbeurteilung. Voraussetzungen - Grundsätze - Systeme

Moderne Organisationen können auf Dauer nur dann erfolgreich sein, wenn jeder einzelne Mitarbeiter konstant und zuverlässig eine definierte und im Gesamtzusammenhang sinnvolle und notwendige Leistung erbringt. Versteht man unter Leistung den Grad der Übereinstimmung von Ergebnissen mit vorgegebenen oder vereinbarten Zielen, dann muss diese Leistung erkennbar, messbar und nachweisbar sein. Wo gibt es noch Leistungspotenziale? Bei welchem Mitarbeiter ist eine gezielte Förderung notwendig, um ihn fit zu machen? Wer sind die Leistungsträger und wer profitiert eigentlich nur vom Fleiß, vom Einsatz und vom Können der Kollegen? – Es gibt da ein paar Fragen, die jeden Vorgesetzten interessieren müßten... An einer systematischen Leistungsbeurteilung und schließlich an einer leistungsorientierten Bezahlung führt auf Dauer kein Weg vorbei.

Weiterlesen...
 
E-Mail Drucken

Seminarprogramm SP 300A

Management-Training für Führungskräfte. Modul 1: Führungskompetenz

Vorgesetzte sollen die Geschäfte des Unternehmens erfolgreich führen. Sie müssen gemeinsam mit den Mitarbeitern Ziele erreichen, die sich keineswegs nur auf Umsatz und Ertrag beziehen; sie haben unternehmerische Aufgaben wahrzunehmen, was aber nur gelingt, wenn sie Ihre Mitarbeiter einbinden; sie müssen die Mitarbeiter zum kritischen Mit-Denkern erziehen und sie motivieren, Verantwortung zu übernehmen. Vor allem aber müssen Führungskräfte erkennen, welche Umstände zur Demotivation der Mitarbeiter und damit zum Verlust von Leistungsbereitschaft im Unternehmen führen können. Dieses interessante und kurzweilige Management-Training wird Sie nachdenklich machen und wird Ihnen nützliche Anregungen und praxisnahe Lösungshilfen geben.

Weiterlesen...