Dr. Beer Managemententwicklung & Seminare

Beratung, Coaching, Schulung für höchste Ansprüche

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
E-Mail Drucken

Seminarprogramm SP 331-2

Rhetorik für Meetings

Meetings, Konferenzen, Besprechungen der unterschiedlichsten Art sind heute an der Tagesordnung. Sowohl in der Funktion als Leiter wie auch in der Rolle des Teilnehmers, der sich durch eigene Redebeiträge an der Diskussion beteiligen will (oder muss!) sind wir auf eine klare, wirkungsvolle und technisch einwandfreie Rhetorik angewiesen. Wir wollen uns Gehör verschaffen, wir wollen unseren Standpunkt plausibel und überzeugend darlegen, wir wollen überzeugend argumenttieren, wir wollen uns gegen rhetorische Angriffe verteidigen können. Kurz: Wir wollen bei solchen Gelegenheiten eine gute Figur machen. Das geht. Aber es geht nicht ohne Wissen um die Zusammenhänge, es geht nicht ohne Grundlagenkenntnisse. Deshalb dieses Seminar.

Welches ist ihr Nutzen?
Dieses Seminar wird Ihnen aufzeigen, wie man Besprechungen professionell leiten, wie die Ressourcen an Wissen, Erfahrung und Erkenntnissen der Teilnehmer besser genutzt werden können. Sie erfahren, wie Monotonie vermieden, wie Inhalte interessant vermittelt und wie die vorgegebene Zeiten sicher eingehalten werden können. Sie machen sich vertraut mit der Systematik und mit den »Kunstgriffen« eines effektiven Besprechungsmanagement und einer professionellen überzeugender Business-Moderation.

Wer sollte teilnehmen?
Führungskräfte, Mitarbeiter ohne Führungsfunktion und Freiberufler, die ihr Besprechungsmanagement verbessern und erfolgreich Gruppen im Gespräch zu einem Ziel führen wollen.

Welches sind die zentralen Themen?

    ▪ Die Grundstruktur von Kommunikationsprozessen verstehen und die sich daraus ergebenden Möglichkeiten nutzen.
    ▪ Bekannte Probleme der Kommunikation in Gruppen: Worauf Sie achten müssen.
    ▪ Rituale in Meetings erkennen und für die eigenen Ziele nutzen.
    ▪ Meetings leiten durch Einsatz rhetorischer und methodischer Techniken.
    ▪ Das Eingangsstatement in freier Rede: Klar, anschaulich, konkret.
    ▪ Wie man Teilnehmer einbezieht, aktiviert und motiviert.
    ▪ Wie steuert man eine kontroverse Diskussion als Besprechungsleiter?
    ▪ Wie beteiligt man sich an einer kontroversen Diskussion als Teilnehmer?
    ▪ Die Wirkung des eigenen Redebeitrags steigern – aber wie?
    ▪ Was viele Menschen nicht können: Richtig argumentieren und überzeugen. Das lässt sich aber lernen!
    ▪ Wie man Fragetechniken und die Technik der Rückmeldung als Lenkungstechniken in Besprechungen wirkungsvoll einsetzen kann.
    ▪ Differenzierter Umgang mit verschiedenen Teilnehmertypen im Meeting.
    ▪ Der gekonnte Umgang mit Vielrednern, emotionalen Einwürfen und Totschlagargumenten.
    ▪ Rhetorischen Schwächen und Fehler in Redebeiträgen: Wege zu ihrer Vermeidung
    ▪ Die Erfolgsregeln für erfolgreiche Meetings.
    ▪ Exkurs: Besondere Formen der Business-Moderation.
    ▪ Hilfen für die Umsetzung in die Praxis.

Wie gehen wir vor?
Das Thema wird grundlegend und praxisbezogen behandelt. Die Umsetzung des Gelernten wird mit Beispielen, Fallschilderungen, Fallanalysen und mehreren Übungen unterstützt.

Dozent: Dr. Klaus P. Beer

Dauer: 2 Tage

Abschluss: Qualifiziertes Teilnahmezertifikat des Veranstalters

*** Wann und wo wir dieses Seminar durchführen entnehmen Sie bitte der Übersicht "Seminartermine". Wir führen dieses Seminar auch als betriebsinterne Veranstaltung durch..