Dr. Beer Managemententwicklung & Seminare

Beratung, Coaching, Schulung für höchste Ansprüche

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Stellenbeschreibungen Stellenbeschreibungen 1. Was ist eine Stellenbeschreibung?

Was ist eine Stellenbeschreibung?

Eine Stellenbeschreibung ist ein Instrument der zeitgemäßen Mitarbeiterführung und Betriebsorganisation und definiert eine Stelle hinsichtlich folgender Kriterien:

  • Unter- und Überstellung in der Organisation
  • Ziele der Stelle
  • Aufgaben der Stelle
  • Befugnisse und damit auch Verantwortung
  • Stellvertretung (passive und aktive).

Eindeutige und aussagestarke Stellenbeschreibungen sind die Voraussetzung dafür, dass jeder Mitarbeiter weiß, welche Ziele er erreichen muss, welche Aufgaben und Befugnisse er hat, und damit auch, wofür er die Verantwortung trägt. Insofern sind Stellenbeschreibungen auch eine wichtige Voraussetzung für die Einführung und Pflege eines modernen Qualitätsmanagementsystems. Qualität von Produkten und Dienstleistungen fängt immer mit der Qualität der Organisation und der Führung an.

Stellenbeschreibungen gehören heute zu den wirkungsvollsten Instrumenten der Führung und Organisation in wettbewerbsorientierten Unternehmen. Wenn Befugnisse, Aufgaben und Ziele der einzelnen Stellen beschrieben werden sollen, ist dies in der Praxis nur mit richtig gemachten Stellenbeschreibungen möglich. Diese dürfen aber nicht zu Starrheit führen und die Initiative behindern; sie sollen vielmehr klare Handlungs- und Verantwortungsbereiche schaffen und so die Motivation der Mitarbeiter erhöhen. Unternehmerisches Verhalten der Mitarbeiter und effektive Zusammenarbeit über Abteilungsgrenzen hinweg und im Team sind nur möglich, wenn Leistungsbereitschaft und Motivation nicht in Kompetenzreibereien und unklaren Verantwortungsräumen verschlissen werden.

Von allen Organisationsmitteln weist die Stellenbeschreibung den höchsten Detaillierungsgrad auf. Sie vermittelt Einsicht in die Einordnung des einzelnen Stelleninhabers in das Gesamtgefüge von Führung und Organisation. Die Bedeutung, die die Stellenbeschreibung als organisatorisches Mittel besitzt und die Funktionen, die sie im Unternehmen zu erfüllen hat, werden im einzelnen durch den Führungsstil bestimmt, in dessen Rahmen sie Anwendung finden.

Das Vorhandensein und das Funktionieren schriftlicher Stellenbeschreibungen in einem modernen, kooperativ geführten Unternehmen sind ein Indikator für eine entwickelte Organisations- und Führungskultur. Dies schlägt sich normalerweise auch in der Motivation der Mitarbeiter, in ihrer Leistung und in ihrer Identifikation mit dem Unternehmen nieder. Ihre volle Wirkung entfalten Stellenbeschreibungen jedoch erst zusammen mit verbindlichen Führungsrichtlinien, die für das ganze Unternehmen gelten.

Mehr dazu in unserer Arbeitshilfe für die Praxis Nr. 2, zu beziehen über unserern eShop.